Fragen vorab-FAQs

Musik find ich gut! Und jetzt?

 

Viele Fragen stehen vor der Entscheidung zur Arbeit in der Bläserklasse. Diese sollen hier Klärung finden.

 

A

  • Vor dem zugesicherten und verbindlichen Anfang in der Bläserklasse steht die Anmeldung an der Goethe-Schule und zur Bläserklasse im Februar.

 B

  • Die Besetzung der Bäserklasse orientiert sich am Vorbild des sinfonischen Blasorchesters. Querflöten, Klarinetten, Saxophone, Trompeten, Posaunen und Euphonien sind die grundsätzliche Besetzung des sinfonischen Blasorchesters und der Bläserklasse.
  • Die Bewertung in der Bläserklasse folgt den gleichen Prinzipien, die im regulären Musikunterricht Anwendung finden. Es erfolgt naturgemäß eine Schwerpunktsetzung auf Handlungsorientierung. Siehe auch "Leistungsbewertung".
  • Der Gebrauch und die Beschränkung auf Blasinstrumente ermöglicht den Schülern eine homogene Lernprogression, da alle Instrumente bestimmte aber ähnliche Problemstellungen mit sich bringen, die zeitgleich innerhalb des Fach- und Instrumentalunterrichts bearbeitet werden.

D

  • Die Dauer des Vertrages für die Bläserklasse beträgt zwei Jahre. Dies ist gleichfalls die Dauer der Erprobungsstufe. Ab Klasse 7 und mit Eintritt in die Mittelstufe wechseln die Schüler in das Orchester der Mittelstufe, die Teilnahme wird hier jährlich festgesetzt.

E

  • Infos zur Einschulung sind oben bei "Anfang" hinterlegt. 
  • Die Entscheidung für ein Instrument fällt während des Instrumentenkarussells zum Schuljahresbeginn. Die Schüler lernen alle Instrumente der Bläserklasse kennen und wählen ihr Lieblingsinstrument.

F

  • Die Finanzierung der Bläserklasse erfolgt durch die monatlichen Elternbeiträge, durch das Engagement des Förderervereins der Goethe-Schule und durch individuelle Spenden.
  • Freude ist bei der Arbeit in der Bläserklasse garantiert. Problem- und handlungsorientiertes Lernen gehen Hand in Hand, die Schüler sind eng in das soziale und partnerschaftliche Gefüge eines Orchesters eingebunden , welches gemeinsam gesetzte Ziele, wie z.B. Konzerte,  plant und  gemeinsam durchführt. 

G

  • Die Gruppengröße beim Instrumentalunterricht liegt immer zwischen 4 und maximal 8 Schülern.

H

  • Die  Handlungsorientierung im Musikunterricht der Bläserklasse steht im besonderen Fokus. Kopf, Herz, und Hand stehen bei der Arbeit gleichermaßen im Fokus .

I

  • Instrumente der Firma Yamaha werden von der Schule gestellt. Die Leihgebühr ist bereits im monatlichen Beitrag enthalten. 
  • Unsere Instrumentallehrer sind studierte Instrumentalpädagogen, die auch an den städtischen Musikschulen Herne und Bochum unterrichten oder bei den Bochumer Symphonikern unter Vertrag stehenen. 

J

  • Kinder die im Projekt JEKI oder JeKits im Grundschulbereich mitgemacht haben, haben nach Rücksprache mit unseren Fach- und Instrumentallehrern entweder die Möglichkeit eine neues Instrument in der Bläserklasse zu erlernen oder ihr liebgewonnenes weiterzuführen.

K

  • Die Klassenstärke der Bläserklasse entspricht in der Regel der Klassenstärke der Musikregelkurse.
  • Konzerte finden innerhalb der Schule immer zum Halbjahrswechsel im Februar und kurz vor den Sommerferien statt.
  • Die Kosten der Teilnahme betragen inkl. Leihinstrument und praktischer Ausbildung durch einen Instrumentallehrer 38€ pro Monat. 

L

M

  • Bläserklasse ist Musikunterricht! Die Lerninhalte unterscheiden sich somit nicht von denen einer Regelklasse Musik.

O

  • Die Orchesterfahrt sind Probentage, bei denen sich die Schüler ausschließlich auf das Spiel der musikalischen Literatur konzentrieren können. Sie findet meist in einer Maiwoche von Montag bis inkl. Mittwoch statt. Die Kosten betragen ca. 110€ pro Schüler. Ziel ist die Jugendherberge Nottuln.

P

  • Die Perspektive der Schüler der Bläserklasse reicht bis zum Ablegen eines Musikabiturs an der Goethe-Schule. Desweiteren besteht die Möglichkeit der Teilnahme am Mittelstufenorchester ab Klasse 7 oder am Oberstufenorchester ab Jahrgangsstufe 11. Darüber hinaus gibt es im Wahlpflichtbereich ab Klasse 8 das Fach Darstellen und Gestalten, welches ebenfalls einen musikalischen Schwerpunkt bereit hält oder Kurse wie den Vokalpraktischen Kurs in der Oberstufe. 

S

  • Das Schlagzeug wird meist durch Schüler besetzt, die das Instrument privat an der Musikschule erlernen, da an der Goethe-Schule keinen Schlagzeugunterricht angeboten werden kann.
  • Socialskills oder Softskills sind bei Arbeitgebern in aller Munde. In der Bläserklasse werden sie besonders gefördert. Ein gemeinsames Ziel, z.B. das Sommerkonzert, steht im Fokus. Gegenseitige Unterstützung ist beim Erreichen dieses Zieles unerlässlich, Rücksichtnahme immer erforderlich und die Verantwortung für ein hochwertiges Instrument lässt Wertschätzung und Eigenverantwortung entstehen. Das gemeinsame Konzert festigt positive Erinnerungen, die über die Schulzeit hinaus gehen. 
  • Spaß macht diese Art von Arbeit den Schülern besonders, da das Gelernte umgehend praktische Umsetzung erfährt.
  • Streichinstrumente oder Saiteninstrumente haben in der Bläserklasse leider keinen Platz, siehe "Blasinstrumente".

T

  • Der Transport der Instrumente wird durch die Möglichkeit der Anmietung eines Schrankfaches auf zweimal pro Woche beschränkt. Montags nehmen die Schüler ihr Instrument mit in die Schule, am Mittwoch nehmen sie es wieder mit nach Hause. Die besonders großen Instrumente sind auch in der Schule vorhanden, so dass ein Transport entfällt.

U

  • Die Unterrichtszeiten der Bläserklasse unterscheiden sich nur durch eine Extrastunde Instrumentalunterricht pro Woche. Dieser findet am Dienstag in der 7. Stunde (5b) statt. 
  • Der Unterricht in den anderen Fächern unterscheidet sich bei der Bläserklasse nicht vom Unterricht der anderen KlassenRegelunterricht, die Inhalte werden lediglich mit Hilfe des Orchesterinstrumentes vertieft und so umfänglich erlernt. Die Gemeinschaft durch die stete Arbeit an einem gemeinsamen Ziel bringt aber eine besonders positive Atmosphäre und Nähe hervor.

V

  • Der Verlust eines Instrumentes ist von der Sinfonima Versicherung mit einem Eigenanteil von 100€ abgesichert.  
  • Der Eltern-Vertrag regelt die zweijährige verbindliche Teilnahme an der Bläserklasse und steht unten zum Download bereit. 

XYZ

  • Die Zeiten der Bläserklasse sind die des normalen Musikunterrichts. Dienstags werden die Schüler jedoch zusätzlich auf ihrem Instrument ausgebildet.

 

 

 


Download
Elternvertag Bläserklasse 2021
Der Elternvertrag regelt die Teilnahme an der Bläserklasse in der Unterstufe
Elternvertrag BK 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.0 KB

Was ist Bläserklasse? Infofilm zur Bläserklasse an der Herschelschule Hannover