Klarinettenworkshop im Distanzunterricht "Grundlagen und Spaß dabei"


--- Entsteht in den nächsten Tagen-----

1. Vorstellung

Studium

Unterricht

 

Die Musik bildet das Leben, die Ideen und Gefühle des Musikers ab der sie spielt. Ein Musiker der auch seine eigenen Ideen hatte war Sydney Bechet. Im Alter von 6 Jahren hat er begonnen Klarinette zu lernen und war schon mit 17 in der Lage, sein Geld mit seiner Musik zu verdienen (das war ca. Anfang 1900). Er hatte ganz eigene Ideen, wie eine Klarinette klingen soll und er hat es geschafft bei seiner musikalischen Arbeit immer den Spaß zu behalten, was auch in dieser Aufnahme zu hören ist.


2. Das Klarinettenblatt

Deutsches- und Böhmsystem

Unterschied ein Klarinettenbau

Effekte bei falsch angebrachten Blättern

Das Equipment muss zum Klarinettisten passen. Der Klarinettist Giora Feidmann (jetzt 84 Jahre alt) hat sich da für etwas besonderes entschieden. Er spielt ein Glasmundstück mit einer sehr engen Bahn und Anfängerblätter der Stärke 1,5. Egal ob Anfänger oder Profi, keiner von uns würde aus diesem Instrument einen guten Ton heraus bekommen. Giora Feldmann aber hat seinen Weg auf dem Instrument gefunden und klingt wie kein anderer.

Sein Lebensmotto ist übrigens "Ich spiele Klarinette, um meine Gefühle mitzuteilen". Musik ist nämlich in der Lage, über das was in Dir los ist ohne Worte zu sprechen. Mit Worten über Gefühle zu reden ist nämlich gar nicht so einfach.


3. Warm Ups

Der Baum

Atmung

Ansatz

Mundraum

Zungenposition

Es ist wichtig, Dich selbst und Deinen Weg mit der Musik zu finden. Ein Klarinettist, der sich auch erst selbst finden musste, war Paquito D Rivera. Er wurde auf Cuba geboren (Eine Insel rechts unter den USA ) und fand dort um 1970 die politischen Verhältnisse, die streng gegen seine Musik waren, so schlimm, dass er bei einer Reise sein Kind und seine Frau zurückließ, um in einem anderen Land zu wohnen. Es gelang ihm, sie Jahre später zu sich zu holen. Dieser schwere Schritt hat aber dazu beigetragen, dass er seinen Weg zu einem berühmten Klarinettisten in den USA und auch weltweit machen konnte.


4. Improvisation

Tempo

Grundlage ist Bb Dur Ton 1-5

Playalongs nach Call and Response Prinzip

Ein Klarinettist, der wirklich sein ganzes Leben lang nur improvisierte Musik gespielt hat, war Buddy De Franco (2014 gestorben). Er begann das Instrument mit 10 Jahren (also in der 5. Klasse) zu erlernen und hatte bereits mit 15 einer ersten großen Preis damit gewonnen. Er war einer der wenigen Klarinettisten, die in dem sehr schwierigen Jazz-Stil "Bebop" mitwirkten.


5. Überblasen

Fingerposition

Playalong mit Call & Response tiefes Register

Das Überblasen hat der ehemalige Musikstudent Sebastian Lambertz um 2014 auch ausgiebig geübt. Auch er hat seinen eigenen Weg mit seinem Instrument in einer moderne Stilrichtung gefunden. 2017 spielte er eine lange Tournee in Asien mit einem DJ und einem Projekt mit elektronischer Musik.